Von der Unmöglichkeit des Seins in zweierlei Hinsicht

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Liebe
     Universität
     Single
     Musik
     Literatur
     Unterhaltung

* Freunde
    jane.doe137
    - mehr Freunde

* Letztes Feedback






Männer und Frauen - oder: Was nicht ist, kann ja noch werden

Ein demotivierter Single-Mann schrieb einst, auf die Frage hin, warum er denn nun die Hoffnung aufgegeben hätte, ernsthaft nach einer Frau zu suchen, folgende tragende Worte:


"Insgesamt habe ich mit dem Thema dann auch abgeschlossen mit folgender Erkenntnis: Frauen suchen sich nen Kerl, versuchen ihn dann solange zu ändern bis er ihren Vorstellungen entspricht, und machen dann Schluss mit der Begründung, dass man nicht mehr der Mann sei in den sie sich mal verliebt hätten..."


Unsere Protagonistin kann dies leider nicht bestätigen, war ihr vielleicht auch bis Dato nicht die Möglichkeit überhaupt solange, um solch perfides Vorhaben in die Tat umzusetzen, geboten.


So oder so: Es ist tragisch!
11.10.15 15:18
 
Letzte Einträge: Anus to go, Pfundsgemein , Von digitaler Nähe und analoger Entfremdung , Busenfreunde - Kommunikationsprobleme , Die Sache mit Tinder, Um eine Milf-Erfahrung betrogen


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung